Die kuriosesten Tattoo-Rekorde

Posted on Posted in Tattoo Blog
Jedes Tattoo ist für uns und vor allem unsere Kunden etwas ganz Besonderes. Das ist etwas, das wir uns in der täglichen Arbeit ständig vor Augen führen. Und natürlich gibt es in unserer Branche immer mal wieder, nun ja, außergewöhnliche Wünsche. Aber was wäre die Welt ohne Rekorde? Wir finden: ziemlich langweilig ;-). Unsere Top 6. Die längste Tattoo-Sitzung der Welt Was kann man in 50 Stunden und 10 Minuten machen? Man könnte an den Bodensee fahren und sich eine kleine Auszeit mit der Familie gönnen. Auch ein Städte-Trip wäre mit Sicherheit kein Fehler. Oder man lässt sich einfach über zwei Tage am Stück tätowieren – wie James Llewellyn. Im Oktober 2011 ließ sich der damals 27-jährige von Tattoo-Veteran Dave Fleet Szenen der Bibel und aus Miltons „Verlorenem Paradies“ auf Rücken und Beine stechen. Die beiden durften in der gesamten Zeit nur je fünf Minuten pro Stunde pausieren. Für einen solchen Rekord nimmt man dann auch gerne mal einen massiven Schlafentzug in Kauf. Respekt! Der meisttätowierte Mann der Welt Lucky Diamond Rich sagt von sich selbst, dass er nur ein einziges Tattoo hat. Und trotzdem ist er damit der meisttätowierte Mann der Welt. Denn das Tattoo schmückt seinen ganzen Körper – also volle 100%. Wie man sich Rich vorstellen kann? Komplett mit schwarzer Farbe bedeckt, selbst im Ohrinneren und zwischen den Zehen. Über der schwarzen Farbe hat er sich mit weißer Farbe Muster tätowieren lassen – und diese schließlich mit anderen Farben gefärbt. Da lehnen wir uns jetzt übrigens mal ganz weit aus dem Fenster und prognostizieren, dass ihm diesen Rekord auch niemand mehr streitig machen wird. Denn auch ohne abgeschlossenes Mathematikstudium steht fest: Mehr als 100% sind einfach nicht möglich. Die meisttätowierte Frau der Welt Julia Gnuse ist zu 95% auf ihrem Körper tätowiert. Das Kuriose dabei: Ihr Arzt hat ihr dazu geraten. Aufgrund einer seltenen Stoffwechselerkrankung namens Porphyrie reagiert die Haut von Gnuse allergisch auf Sonnenlicht und bildet hässliche Narben und Bläschen. Um die nach der Abheilung entstandenen Narben ästhetisch zu verdecken, begann sie daher, sich Tätowieren zu lassen – so wie es ihr Arzt empfohlen hatte. Die älteste Tätowierung der Welt Das älteste Tattoo der Welt ist über 5300 Jahre alt und besteht eigentlich aus 61 verschiedenen Tätowierungen. Ötzi, der Mann vom Tisenjoch, dessen mumifizierter Körper 1991 in den Ötztaler Alpen gefunden wurde, ist an mehreren Stellen mit gereihten Strichen und Kreuzen verziert gewesen. Wieso Ötzi überhaupt so viele Tattoos trug? Eine Frage, die der Wissenschaft immer noch Rätsel aufgibt. Ein Experte, der sich ausführlich mit dem Thema beschäftigt, ist der Archäologe und Tattoo-Forscher Lars Krutak. Seine These: Ötzi habe mit seinen Tattoos versucht, gezielt Krankheiten zu behandeln. Die meisten Tätowierungen an einem Tag Was schätzt ihr, wie hoch der Rekord bei den meisten Tätowierungen an einem Tag liegt? Neun? 14? 38? 79? 376? Falsch! Den Rekord für die meisten Tätowierungen an einem Tag hält der Amerikaner Hollis Cantrell aus Phoenix, Arizona. In seinem Studio Artistic Tattoo schaffte er es zusammen mit einem riesigen Team aus freiwilligen Helfern binnen 24 Stunden 801 Tätowierungen zu stechen. Kurios: Entsprechend der Richtlinien des Rekords musste 801-mal das gleiche Motiv gestochen werden. Das größte Tattoo der Welt Tätowierer Marc aka Little Swastika liebt es wohl, Grenzen zu überschreiten. Der Tätowierer aus Tengen vollendete im Frühjahr 2014 ein Projekt, das die meisten für unmöglich gehalten haben. Zusammen mit drei Helfern stach er ein einziges Tattoo über zehn Rücken – in nur 33 Stunden.